Pfadi Arth-Goldau

Wer ist die Pfadi Arth-Goldau?

Die Pfadi Arth-Goldau (www.pfadiarthgoldau.ch) ist die lokale Abteilung der Pfadibewegung Schweiz (www.pfadi.swiss). Die Abteilung ist seit 1918 und damit über hundert Jahre (!) in der Gemeinde Arth präsent und hat heute über 200 Mitglieder. Die Mädchen und Buben sind in fünf Altersstufen aktiv: Die Jüngsten sind die Biber, dann kommen die Wölfe, die Pfadi, die Pios und zuletzt die Rover. Die Abteilungsleitung wird heute gemeinsam von Franca Zürrer / Schluli und Jonas Marty / Wiwo wahrgenommen. Der Elternrat begleitet die Abteilung und wird von Myriam Ziswiler präsidiert.

 

Die Pfadi Arth-Goldau ist auch durch ihre Schmalspur-Eisenbahn bekannt: In manchen Bundes- und Kantonallagern wurde sie schon aufgestellt und betrieben.

 

Das «Pfadihus» ist der Stützpunkt der Abteilung: Dort befinden sich Aufenthalts- und Materialräume. Im «Pfadihus» können die Jungen Samstagsanlässe, Weekends, Kurse und Lager durchführen. Das landschaftlich attraktive Gebiet im Goldauer Schuttwald und die vielen Haus- und Zeltlager in der ganzen Schweiz sind weitere Tummelplätze für die Mädchen und Buben. Die Spiel- und Abenteuerplätze im Freien werden mit dem neuen «Pfadihus» ergänzt.